Werkstoff Beton 2018

 

07.03.2018     München     09.00 - 18.00 Uhr     V 18-14          ► Zur Anmeldung

Neben den bereits erfolgreich angelaufenen „Werkstoff: Mauerwerk“ Seminaren soll dieses Themenspektrum nun um den Werkstoff: Beton erweitert werden.

In diesem Seminar bieten wir Ihnen die Möglichkeit, neben den Themenfeldern: Leichtbeton, Stahlfasern, Carbon sowie Sichtbeton, sich über die zukunftsweisende Betontechnologie für die neuartigen  Fertigteillösungen (Pilotprojekt direkt befahrene Segmentbrücke über die B299) sowie über die  Anwendung der innovativen BEEPLATE-Hohlkörperdecke zu informieren.

Neben der Vielzahl der deutschlandweiten Beton-Tage soll in diesem Seminar das breite Spektrum der Betonanwendungen aufgezeigt werden im Sinne von: Der Beton und seine Bewehrung sowie Beton in seiner Bewährung.

Moderation

Programm

09.00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Dr.-Ing. Christian Dialer
Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Emmering

09.15 Uhr

Leichtbeton in Theorie und Praxis
Prof. Dr.-Ing. Christian Thienel
Inst. für Werkstoffe des Bauwesens
Universtät der Bundeswehr

10.30 Uhr

Zerstörungsfreie Prüfverfahren im Massivbau
Prof. Dr.-Ing. habil. Dipl.-Geophys. Christian Grosse
Centrum Baustoffe und Materialprüfung
Technische Universität München

11.30 Uhr

Kaffeepause

12.00 Uhr

Sichtbeton – Hinweise zur Planung und Ausführung
Dipl.-Ing. Martin Peck
InformationsZentrum Beton GmbH

13.00 Uhr

Mittagspause

14.00 Uhr

Stahlfaserbeton
Dipl.-Ing. Norbert Nehls
CEMEX Deutschland AG

14.45 Uhr

Carbon-Beton   
Prof. Dr.-Ing. habil. Ralf Cuntze
Leiter der AG „Bemessung und Nachweis“, Fachabteilung „CC Bau“

15.30 Uhr Kaffeepause
16.00 Uhr

Zukunftsweisende Betontechnologie für neuartige Fertigteillösungen - Pilotprojekt direkt befahrene Segmentbrücke über die B299  
Dipl.-Ing. Markus Hecht
Max Bögl Stiftung & Co.KG, Sengenthal

16.00 Uhr

Zukunftsweisende Betontechnologie für neuartige Fertigteillösungen - Pilotprojekt direkt befahrene Segmentbrücke über die B299  
Dipl.-Ing. Markus Hecht
Max Bögl Stiftung & Co.KG, Sengenthal

16.45 Uhr

BEEPLATE Hohlkörperdecke - Flachdecke für große Spannweiten, montieren statt binden mit vorgefertigter Bewehrung
Dipl.-Ing. Franz Häussler
Häussler Ingenieure GmbH

17:30 Uhr      Abschlussdiskussion


Veranstaltungsort

Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Schloßschmidstraße 3, 80639 MünchenKontakt

Tel. 089 419434-0, E-Mail akademie@bayika.de


Fortbildungspunkte-BayIka


Frühbuchergebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung bis 12.02.18 € 145,00
Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung ab 13.02.18 € 195,00
Normalgebühr für Nichtmitglieder € 245,00

 

Darin enthalten sind: Seminargebühr, Zertifikat, Seminarunterlagen, Lernmittel, Tagungsgetränke, Mittagsbuffet* und kleine Snacks (*inkl. ges. MwSt.)


Bei aktueller Vorlage einer Arbeitslosenbescheinigung von der Bundesagentur für Arbeit wird (auch für Frühbucher) ein Rabatt von 50% auf die Normalgebühr gewährt.

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

Hinweise

Buchen Sie zeitig: Bei termingerechter Anmeldung (s. Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung) erhalten Kammer-Mitglieder einen Frühbucher-Rabatt.

Arbeitssuchenden wird ein Rabatt von 50 Prozent gewährt. 

 

Verwaltungsvereinbarung

Seit 1. Mai 2006 können Kammermitglieder die Seminarangebote der übrigen Ingenieurkammern der Länder zu den dort jeweils für Mitglieder gültigen Konditionen in Anspruch nehmen. Zu den Angeboten gelangen Sie über die Internet-Seiten der jeweiligen Kammern.

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Ingenieurakademie ► Seminarprogramm
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern